Off Canvas sidebar is empty
Kennedystr. 32, 63477 Maintal/Dörnigheim +49 (0)6181 - 6189664 office@budokan-maintal.de Mo - Do: 09:00 -12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr - Fr: 09:00 - 12:00 Uhr

Am 20. April hieß es für die Wettkampfgruppe des Budokan Maintal gleich an zwei Schauplätzen zu überzeugen. Die Trainer Patrick Schreier und Rado Mollenhauer teilten sich hierzu die Trainingsgruppe auf.

Für einen Teil ging es nach Lemgo zum dortigen Lippe Cup. Hier gingen Adam Kabiri und Jonas Riebeck in ihre erste Turniererfahrung. In der starken Ju-Jutsu-Fighting-Klasse konnte sich Adam leider keine vordere Pool-Platzierung erkämpfen und verpasste leider den Finaleinzug. So konnte Adam in der Vorrunde zwar seine Schlag-Tritt-Kombination mehrfach ins Ziel bringen, am Ende reichten die Punkte leider nicht.

Jonas Riebeck musste seinen Auftaktkampf gegen den Europameisterschaftsteilnehmer und Nationalkaderathleten aus Erbach leider bestreiten und verlor nach Punkten.

In der Trostrunde konnte er nun seine beiden weiteren Kämpfe gewinnen und zeigte gerade im Schlagbereich und Bodenkampf seine ganze Stärke.

Das Bronzefinale führte Jonas bis 20 Sekunden vor Schluss, fiel dann unglücklich auf einen Wurf seines Gegners und verpasste knapp die Bronzemedaille.

Anas El Daoudi und Elias Kabiri starteten im Brazilian Jiu-Jitsu in der Gewichtsklasse unter 77kg. Hier lieferten sich Beide ein spannendes Rennen und gewannen ihre Kämpfe durch technisch solide herausgestellte Punktwertungen. Im Finalkampf gegeneinander entwickelte sich ein spannender Kampf auf Augenhöhe. In den letzten Sekunden konnte sich Elias hier mit nur einem Punkt durchsetzen.

Auch für Elias war es das erste Turnier und mit einer Goldmedaille konnte er überzeugen.

Zeitgleich ging Patrick Schreier mit einem Teil der Wettkampfgruppe bei der hessischen Polizeimeisterschaft an den Start. Hier belegte Marco Radosavljevic den 4. Platz in der Klasse unter 94kg. Marco wurde hier erstmalig in der professionell Klasse eingeteilt und musste sich gegen erfahrene Nationalkaderathleten und Bundesligisten behaupten. Leider reichte es nicht ganz für einen Platz auf dem Podium.

Kevin Agapov, Kenny Jung und Oliver Kidwell gingen in der Klasse unter 85kg an den Start. Kevin und Kenny erreichten hierbei das Finale, in dem sich Kevin knapp durchsetzte. Oliver Kidwell, immerhin knapp 20 Jahre älter als seine Kontrahenten, konnte technisch überzeugen und verpasste mit einem 4. Platz nur knapp das Podium bei seinem ersten Turnier.

Alexander Höhn belegte den 3. Platz in der 85er Klasse der Profis. Hier musste er sich lediglich dem späteren Gesamtsieger im Halbfinale geschlagen geben.

Bei den Damen belegte Kristina Neubauer einen tollen 2. Platz bei ihrer ersten Turnierteilnahme.

Sofie Freudenberger erreichte souverän die Goldmedaille in ihrer Klasse und gab in ihren Kämpfen keine einzige Punktwertung gegen sich ab. Für diese Leistung wurde Sofie zudem als beste Technikerin des Turniers ausgezeichnet.

Kevin Agapov erhielt den Fairnesspreis da er im Finalkampf gegenüber der Entscheidung des Kampfrichters höflich darum bat, seinen Gegner nicht nach dessen verbotener Technik zu disqualifizieren und den Kampf regulär weiter kämpfen zu lassen.

Auf diesen „Medaillenregen“, und die erbrachten Leistungen, kann die Wettkampfgruppe des SC Budokan stolz sein.

 

HallOfFame

  „Wir werden unterstützt von Kasse Speedy – dem Kassensystem für alle.“    

Weiterleitungen

 
  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bilden aus!

Stützpunktverein

Nächste Veranstaltungen

28 Sep. 2024
8:00 - 20:00
AJP Abu Dhabi Championship Jiu-Jitsu / BJJ
05 Okt. 2024
8:00 - 18:00
EJU/DJB Kata Weekend
02 Nov. 2024
8:00 - 19:00
JJLG Championship Jiu-Jitsu / BJJ Gi & NoGi